#Brieferl No.58 – Tatüüü Tataaa die Populisten-Quartette sind da ODER was ist ein neuer Rechtsopportunist?

Lieber Cousin Herbert,

herzlichen Dank für deine Inspiration zum Wettbewerb #SportingLikeKickl. Wir alle hoffen, dass du wieder gut und vor allem heil von den Strapazen des Heliskiing zurückgekehrt bist.
Damit da endlich was mit dem Überwachungspaket weitergehen kann!

Ist ja nur gut, dass die Vorbereitungen in Form von Hearings im „Geheimen“ stattfinden sollen, damit da nicht irgendwelche unqualifizierte Bedenken aufkommen.
https://kurier.at/politik/inland/regierung-will-ueberwachungsplaene-im-geheimen-durchsetzen/400014784

Heute muss ich etwas zu Christian Kern schreiben. Der hatte nämlich gestern in einem Interview gemeint, dass der Bundesbasti ein „Rechtspopulist“ sei.
https://derstandard.at/2000077191935/SPOe-Chef-Christian-Kern-OeVP-Kanzler-Kurz-ist-ein-Rechtspopulist

Ich muss dem vehement widersprechen! Erstens hat es der Basti nicht ins Quartett geschafft! Und zweitens halte ich persönlich den Basti nicht für einen Rechtspopulisten. Das ist schon der Bumsti, der ja auch im Quartett entsprechend gewürdigt wurde. Ich finde, dass nicht jedem diese Ehre zuteil werden sollte!

Basti könnte vielmehr einen neuen Rechtsopportunisten darstellen. Historisch betrachtet waren das rechtsorientierte, antimarxistische Opportunisten in der Arbeiterbewegung und wurden als solche im „kommunistischen“ Sprachgebrauch abgewertet.

Wir könnten aber den Begriff zu Bastis Ehren neu definieren, was meinst du?
Demnach wäre ein Rechtsopportunist jemand, der selbst über zu wenig Rückgrat für plumpen Rechtspopulismus verfügt und deshalb diese Arbeit einem willfährigen Partner überlässt.
Es wäre jemand, dem jedes Mittel opportun erscheint, seine neoliberalen und durchaus rechten Strategien in seinem Sinne umzusetzen.
Es wäre jemand, der nach außen hin so tut, als ginge ihn Rechtspopulismus nichts an und lieber schweigt, als Stellung zu beziehen.

Was meinst du dazu? Wenn wir den neuen Rechtsopportunisten so neu definieren, könnte das dann auf den Basti zutreffen?
Und wäre dann der neue Rechtsopportunist in Wahrheit nicht der viel Grauslichere, weil er doch gleich dem Fähnchen im rechten Wind weht und dabei schweigend vorgibt, Wegweiser mit Zukunftsradar zu sein?

Heute waren die Populisten-Quartette in meiner Post!

Vielen Dank an den Erfinder Gerd Reger, der sie den Teilnehmern an #SportingLikeKickl zur Verfügung gestellt hat!
Vielen Dank an alle, die begeistert mitgesportelt haben, aber diesmal nicht gewonnen haben.
Der nächste Wettbewerb kommt bestimmt und bald!

Dies sind die drei Gewinner jeweils eines Quartetts
*Trommelwirbel * bumm bumm bumm *

In der Kategorie – Teilnahme via Facebook – Andrea Ebner

In der Kategorie – Besonders vielfältige Aktivitäten auf Twitter – Sonja M. Lauterbach

In der Kategorie – Wenn schon, dann ordentlich: Facebook, Twitter und Instagram – Bernhard Jenny

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinnerinnen und den Gewinner!

Liebe Grüße,
Cousine Daniela

9 Antworten auf „#Brieferl No.58 – Tatüüü Tataaa die Populisten-Quartette sind da ODER was ist ein neuer Rechtsopportunist?“

  1. Liebe Cousine,

    Ich finde es merkwürdig, daß ich Ihr letztes Brieferl weder über FB noch direkt von Ihrem blog posten konnte.

    Es kommt dann immer eine eigenartige Meldung, die ich vorher noch nie geshen habe: Ooops, like the page is lost. This is not a fault, just an accident that was not intentional.
    Ist der Trojaner schon im Probebetrieb?

    Ich finde das höchst merkwürdig, bin aber möglicherweise aufgrund der derzeitigen Regierung bereits paranoid!

    1. Liebe Martina, ich hatte auch über Twitter kurzfristig die Nachricht erhalten, dass der Link nicht funktioniert. Sind Sie lieb und probieren es später noch einmal? Auf Twitter scheint es sich wieder gelöst zu haben.
      Ich bin auch schon beinahe paranoid. Gestern habe ich bemerkt, dass jemand aus Moskau auf meiner Seite liest … Ich sah förmlich Putin vor dem PC sitzen mit direkter Telefonleitung zum Basti … 🙂
      P.S.: Auch der Paranoide kann wirklich verfolgt werden 🙂

      1. „Gestern habe ich bemerkt, dass jemand aus Moskau auf meiner Seite liest … Ich sah förmlich Putin vor dem PC sitzen“…
        keine sorge. das bin wohl nur ich, den es wieder mal nach moskau verschalgen hat. darf ich trotzdem lesen? 😉

  2. Liebe Daniela,

    Vielen Dank, es geht jetzt wieder! Trojanerprobebetrieb an der Cousine gestestet?
    Und natürlich ganz herzlichen Dank für Ihr Brieferl!
    Ihre paranoide
    Martina Cirko

  3. ❤️allerliebste daniela,
    ich hoffe schon, dass es irgendjemanden gibt, der dich für deinen aufwand entschädigt.
    du bist unvorstellbar klug und fleissig.
    es kann nicht wirklich immer freude sein, sich mit solch einem cousin und dem ganzen gedöns was um ihn herum stänkert, so ausführlich zu beschäftigen. du machst das einfach klasse und wir die hier leben sind von tiefer dankbarkeit erfüllt. (nicht alle)
    lass dich drücken, du grosse schöne tapfere starke frau. herzlichst arno

  4. ich bedanke mich ganz herzlich bei Daniela Kickl für die auszeichnung in der kategorie „Wenn schon, dann ordentlich: Facebook, Twitter und Instagram“ – #sportinglikekickl ist ein zeichen, dass #widerstand und #humor unbedingt zusammengehören!

  5. Hallo Dani,
    ich hätte so gerne mitgespielt bei dem Wettbewerb, konnte ihn aber, als ich das richtige Foto gefunden hatte, nicht mehr finden. Schad. Ich hätte Hai-Tauchen genommen, denn da sieht man mich so gut mit meiner Taucherbrille und dem Ganzkörperkondom. Und vor allem wäre ich der Goldfisch im Haibecken, was meine Qualitäten hervorgehoben hätte. Das Quartett ist ja super-herzig. Bis zum nächsten Mal. Bussal Brix Goodie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.