ÜBER MICH

Geboren im Sommer 1970 in Wien, Österreich, Europa, Welt

Vielfältige Tätigkeiten im Bereich IT u.a. im Magistrat der Stadt Wien und Apple, Cork, Irland

Studium der Publizistik und Politikwissenschaft an der Uni Wien von 1988 bis 1990, nicht abgeschlossen

Studium der Betriebswirtschaftslehre an der WU Wien, Sponsion 2007

Mama von zwei wunderbaren Buben (geboren in den Sommern 2003 und 2010)

2016 war ich mit der globalen Gesamtsituation wieder einmal ziemlich unzufrieden. In Folge habe ich mir die Frage gestellt, ob ich nicht eher versuchen sollte, etwas zu ändern. Für mich, für meine Kinder, für alle, die das (warum auch immer) selbst nicht können oder wollen.

In Wahrheit gibt es ja nur zwei Möglichkeiten: Entweder ich reihe mich in der endlosen Reihe derer ein, die nichts anderes tun als zu jammern, zu mosern, zu lamentieren, zu sudern, zu motschkern und wie man sich eben sonst beschweren kann.

Oder aber ich folge meinem Spitznamen von Gymnasiumszeiten „Der Geist, der stets verneint“ und leiste meinen Beitrag, die Welt in einen besseren Platz zu ändern.

Also habe ich meinem Unmut über den täglichen Wahnsinn bei der großartigen und innovativen Firma Apple niedergeschrieben:

Apple Intern: Drei Jahre in der Europa-Zentrale des Technologie-Multis

Am 11.11.2017 habe ich auf Facebook nicht den Faschingsbeginn gefeiert, sondern ein Brieferl an meinen Cousin Herbert geschrieben, den damaligen Generalsekretär der FPÖ. Weil ich mir doch große Sorgen um seine Gesundheit gemacht habe. Und die Gesundheit seiner Parteikollegen.

Dieses historische Brieferl trägt den Titel Der unbekannte Virus.

Seit 16.02.2018 schreibe ich meine Brieferln und sonstigen Weisheiten hier in diesem Blog.

Ich wünsche allen viel Spaß und Freude damit.