#Brieferl No.90 – Freiwillige Zeugen Bastiwahns

Lieber Cousin Herbert,

bist du auch so begeistert von St. Sankt Sebastian dem Kürzer wie ich? Er war eindeutig der Star dieser Woche.

Begonnen hat alles mit seiner flammenden Rede vor dem EU-Parlament. Da konnte er endlich wieder zu seinem Lieblingsthema „Migration“ referieren. Ich habe eine gewagte Theorie dazu, warum von den 751 verfügbaren Plätzen noch nicht einmal 100 besetzt waren.

Man kann sich das Leben der EU-Parlamentarier ja dank der Berichte über die Champagner-Gelage als ein recht Fideles vorstellen. Ich hoffe übrigens, dass die Rückzahlung der insgesamt 544.400 Euro, an der sich die FPÖ beteiligen müssen wird, ein nicht allzu großes Loch in die Parteikasse reißen wird.
http://www.heute.at/politik/news/story/Champagner-Gate–ENF-muss-halbe-Million-zahlen-48250731
Wobei es eigentlich wurscht ist. Letztlich zahlt es eh der Steuerzahler.

Aber lass mich meine Theorie aufstellen.
Ich sehe sie förmlich vor mir, die EU-Parlamentarier der FPÖ, wie sie sich mal wieder gesellig zusammenfinden und schlemmen und gluckern. Irgendwann kommt das Thema auf die morgige Rede vom Basti, an der eigentlich keiner teilnehmen will, gilt es doch den drohenden Kater auszuschlafen. „#Brieferl No.90 – Freiwillige Zeugen Bastiwahns“ weiterlesen

#Brieferl No.89 – Any man who must say, I am the king, …

Lieber Cousin Herbert,

irgendwie habe ich das Gefühl, du schiesst wieder einmal ein bisschen über das Ziel hinaus. Wobei ich mich ja immer frage, was denn genau das Ziel ist. Aber bitte, wollen wir das mal an dieser Stelle außen vor lassen.

Die Medien sind ja schon wieder voll mit Artikeln über dich.

https://diepresse.com/home/meinung/5456486/Herbert-Kickl-spielt-mit-dem-Feuer
https://derstandard.at/2000082609116/Es-gilt-die-Pressefreiheit
https://kurier.at/meinung/die-meinungsfreiheit-ist-schnell-in-gefahr/400059371
https://www.profil.at/meinung/christian-rainer-ausweitung-kampfzone-10174260
https://www.news.at/a/leitartikel-freiheit-10171430

Die glauben nämlich alle irgendwie, dass du die Pressefreiheit nicht so magst. Klar, ich kann das schon nachvollziehen. Also, dass du nicht begeistert bist von deren Berichten. Wie hattest du es so schön im Interview im Report gesagt?

„Dort wo nämlich Verunsicherung betrieben wird, das ist nicht das Innenministerium und das ist auch nicht die Justiz, sondern das sind selbst ernannte Aufdecker, das sind gewisse Medien, die sich jeden Tag darum bemühen, irgendwelche Dinge, die als geheim eingestuft sind, die eigentlich nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind, in die Öffentlichkeit zu bringen, und dort irgendwelche, ja sagen wir einmal sehr sehr unvollständigen Darstellungen des tatsächlichen Sachverhalts zu geben.“

„#Brieferl No.89 – Any man who must say, I am the king, …“ weiterlesen