#EU28wks – Woche 25 – Bulgarien

Gemeinsam mit Rumänien trat Bulgarien am 1.1.2007 der EU bei. 2014 wurde der europäische Arbeitsmarkt für Rumänen und Bulgaren geöffnet, was unser Bumsti gar nicht gut fand.

https://www.trend.at/news/oesterreich/strache-arbeitsmarktoeffnung-bulgaren-rumaenen-369909

Bulgarien zählt ebenso zu jenen Ländern, in denen ich noch nie war und vermutlich auch nie sein werde.
Immerhin hatte ich in der 4. Klasse Volksschule eine entzückende Klassenkameradin aus Bulgarien namens Dimi. Sie war insofern ein wichtiger Meilenstein in meinem Leben, als sie über eine ältere Schwester verfügte, die wiederum begeisterte wie regelmäßige Leserin der Zeitschrift “Bravo“ war.
Mir war schon damals klar, dass man mit umfassender Bildung nicht früh genug beginnen kann.

Obwohl BVLGARI zwar “Bulgarier“ bedeutet, hat der italienische Juwelier nichts mit Bulgarien zu tun. Im Zuge des Schreibens dieser Zeilen habe ich mir erstmals auf dessen Homepage die Schmuckstücke angesehen. Der Hinweis bei den richtig schönen Stücken, man möge einen Termin vereinbaren, unterstützt meinen Unerschwinglichkeits-Verdacht. „#EU28wks – Woche 25 – Bulgarien“ weiterlesen