#EU28wks – Woche 27 – Kroatien

Kroatien ist das bisher jüngste Mitglied der Europäischen Union, und zwar seit dem 1. Juli 2013. In der Eurozone ist Kroatien noch nicht mit von der Partie, weil die Konvergenzkriterien noch nicht erreicht sind. Auch beim Schengener Abkommen, das die Reisefreiheit innerhalb zwischen den Ländern ohne Grenzkontrollen erleichtern soll, ist Kroatien noch nicht dabei.

Andererseits soll es gerüchteweise Länder geben, die zwar im Schengenraum sind, aber dennoch wieder Grenzkontrollen einführen. Was vermutlich daran liegt, dass so manche Routenschließung nicht so geklappt hat, wie deren Schutzheiliger das gerne erzählt.

Ich selbst war ein einziges Mal in Kroatien auf Urlaub, etwa 1981 oder 1982, als das Land noch Teil Jugoslawiens war. Die Autofahrt von Wien nach Pula war lang und aufregend gewesen und hatte mich mit einem Schriftzug konfrontiert, der mich zutiefst beeindruckt hat:

http://www.kroatien-netz.de/kroatien-foto-75819.htm?image_id=75819&mode=search

Ich stellte mir die Frage, was wohl an diesem Tito so besonders war, dass er dermaßen bedacht wurde. Eine äquivalente Ehrung am Schneeberg oder Großglockner für Bruno “Sonnenkönig“ Kreisky dachte ich an, verwarf die Idee jedoch mangels familiärer Zustimmung wieder. „#EU28wks – Woche 27 – Kroatien“ weiterlesen

#EU28wks – Woche 28 – Das Vereinigte Königreich

Ist es Zufall oder Schicksal, dass die 28 Wochen bis zur Wahl des europäischen Parlaments am 5. November starten?
Und dass die Nummer 28, die es wohl bald nimmer in der EU geben wird, das Vereinigte Königreich ist?

Remember, remember!
The fifth of November,
The Gunpowder treason and plot;
I know of no reason
Why the Gunpowder treason
Should ever be forgot!

Den Mann hinter dem Gunpowder Plot ist Guy Fawkes.
Wegen seines Vorhabens, so sagt man sich, er ist der einzige Mann, der je mit ehrlichen Absichten ins Parlament ging.

Ich selbst habe vom Gunpowder Plot durch den Film “V wie Vendetta“ erfahren. Früher habe ich dieses Meisterwerk mit der Distanz einer in einem stabilen, demokratischen Staatsgefüge eingebetteten Bürgerin durchaus beklemmend empfunden.
Wenn ich ihn mir heute Abend, wie an jedem 5. November, wieder anschauen werde, dann mit dem Wissen, dass faschistische Dystopie auch wieder zur bitteren Realität werden kann.

Das Vereinigte Königreich trat am 1. Jänner 1973 gemeinsam mit der Republik Irland der Europäischen Union bei. Sie waren damit Nummer 8 und 9 seit Gründung der EU, auch wenn sie damals noch die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft war. „#EU28wks – Woche 28 – Das Vereinigte Königreich“ weiterlesen

#EU28wks – Wir tragen Europa

Sommer 2015. Ich stehe in kurzen Hosen und leichtem T-Shirt vor dem Haus und reinige das Auto. Mit dem Hochdruckreiniger funktioniert das nicht nur gut, das Spritzwasser kühlt sogar ein bisschen.

Aus dem Augenwinkel sehe ich, dass ein Nachbar, der alte Johnnie, wie ihn hier alle nennen, Besuch hat. Ein Freund oder Bekannter von ihm, der ebenfalls jenseits der siebzig, wenn nicht der achtzig ist, kommt auf mich zu. Er geht für sein Alter erstaunlich schnell. Ich schalte den Reiniger aus und erwarte mit Spannung, was er von mir will, schließlich habe ich ihn noch nie gesehen und Johnnie selbst kenne ich auch nur vom Grüßen her. Da steht er auch schon vor mir, der herzige kleine alte Mann und bringt nur einen einzigen Satz über die Lippen, ein wenig zitternd, dafür mit glitzernden Augen:
“Are you from Sweden?“

Aha. So ist das also. Kaum hat man blonde Haare, ordnet einen der gemeine Ire der schwedischen Gemeinschaft zu. Allerdings hatte der eine Schwede, den ich einst in einem gemütlichen Lokal in Wien kennengelernt hatte, auch richtig schöne blonde Haare. „#EU28wks – Wir tragen Europa“ weiterlesen