#Brieferl No.121– Jeder Zehnte mit 12 Stunden zu 14 Prozent

Lieber Cousin Herbert,

immer wieder schaue ich gerne auf deine Facebookseite, um mich an deinen sportlichen und sonstigen Aktivitäten zu erquicken.

Gestern hast du einen schönen Beitrag aus der renommierten Basti & Bumsti – Prawda gebracht, der mich förmlich in Verzückung versetzt hat.

Ab 2019 kann man nämlich den Aufnahmetest für die Polizei auch über das Internet machen!

https://www.krone.at/1775939

Ich frage mich, wie genau gewährleistet sein wird, dass dieser Test wirklich vom Bewerber selbst und nicht in gemütlicher Gruppenarbeit absolviert wird.

Ich habe dazu folgende Vorschläge:
1) Der Kandidat muss seine Kamera einschalten und möglichst gescheit hineinschauen. Sollte sich jemand eine “Herbert Kickl“-Maske gebastelt haben und diese vor sein Geischt halten, gilt der Test automatisch als bestanden.

2) der Kandidat muss sein Mikrofon einschalten und in ein paar kluge Sätzen formulieren, weshalb er zur Polizei will. Wer lediglich DAS “Herbert Kickl“ – Zitat “Ich habe Recht, Sie haben Unrecht“ bringt, hat bestanden und kriegt sogar ein goldenes Sternderl in die Mitarbeiterakte.

Alle anderen sollen einfach drauf los antworten. Irgendwie werden sie schon 139 von 982 Punkte schaffen. Diese 14% reichen nämlich aus, um zu bestehen.

Insofern finde ich, kann man sich DIESEN Aufnahmetest auch gleich sparen. Sollen einfach alle mitmachen, die wollen. Wäre zeit- und kostensparender. Und dann brauchst du auch nicht ständig in fragwürdigen Medien Inserate schalten. Wenn die unbedingt Geld brauchen und du ihnen etwas zukommen lassen wolltest, lassen sich sicher auch andere Wege finden. Und du musst dich nicht ständig kritisieren lassen und Berichte wie diesen hier lesen.

“Das Magazin ‘Info Direkt‘ wird vom Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes als rechtsextrem eingestuft.“

Apropos Basti & Bumsti – Prawda: Die hat sich jetzt wieder einmal als Zentralorgan der Regierung besonders hervorgetan und so mir nix, dir nix ein Foto manipuliert. Ein paar Fähnchen da, ein bisschen Krawallstimmung dort. Gerade genug, um seine Aussage ins Gegenteil zu verkehren.

https://derstandard.at/2000087922551/Fotomontage-EU-Abgeordneter-Reimon-prueft-Klage-gegen-kroneat

Ich nehme an, dass es eben genau diese Art von “Qualitätsjournalismus“ ist, die auch dich und den Bumsti immer dazu bewegt, Artikel von der krone.at zu teilen. Passt eh.

Jedenfalls freue ich mich, wieder einmal etwas über die KHB (nicht zu verwechseln mit dem schönen KHG) gelesen zu haben. Diesmal glücklicherweise nix zu den Krankenkassen. Nein, sie war Anfang Juni gemeinsam mit Bumsti bei den Glocks eingeladen. Du weißt schon – den Waffen-Glocks. Total passend für eine “Gesundheitsministerin“.

Sehr schick, so eine Party. Überhaupt dann, wenn doch auch der gemeine Blaue über ein Produkt aus dem Hause verfügt. So wie Bumsti, Taser-Vili und auch Joschi “Wotan“ Gudenus.

Der Sprecher von der KHB hat hinsichtlich der Übernahme der anfallenden Spesen gemeint „Als Tierschutzministerin hatte Hartinger-Klein ein Gespräch mit Frau Glock, da diese sich sehr für den Tierschutz engagiert.“

Da habe ich auch schön geschaut, dass die KHB ja auch “Tierschutzministerin“ ist! Tatsächlich fällt “Tierschutz“ in den Bereich “Tiergesundheit“ und diese wiederum allgemein unter “Gesundheit“.

Kein Wunder also, dass bei so vielfältigen “Aufgaben“ die eine oder andere Ungereimtheit passiert. Manche nennen es schlicht Lüge, aber so weit würde ich persönlich nicht gehen wollen.

„Die Regierung lügt die Bevölkerung bei der
Sozialversicherungsreform schamlos an“.

Ärgerst du dich eigentlich, dass in Lienz der gesamte Gemeinderat die Abschiebung einer Familie verhindern will? Also auch die türkisen und blauen Gemeinderäte haben mitgestimmt. Und jetzt haben die Lienzer sogar noch ein Lichtermeer veranstaltet! Werden diese Gemeinderäte irgendwie zur Räson gebracht oder können die eigentlich machen, was sie wollen?

Dass jetzt die Pamela Rendi-Wagner neue SPÖ-Chefin ist, das könnte euch auch ordentlich giften, oder? Die Berufspolitiker haben in letzter Zeit ja nicht den allerbesten Ruf. Man sieht schon, dass ein Mangel an Lebens- und Berufserfahrung nicht unbedingt helfen, ein guter Politiker zu sein.
Der Basti kann noch so sehr einen auf Fantasti machen, er ist und bleibt ein Maturant, der seinen politischen Weg machiavellistisch mittelmäßig zum Zwecke der Kanzlerschaft getrampelt ist.

Oder eben, wie es Matthias Strolz formuliert: “Ja, Kurz ist auch archetypisch Populist.“

Aber was soll‘s? Jetzt darf endlich mehr in die Hände gespuckt werden, da doch der 12-Stunden-Tag gilt. Und tatsächlich hat bereits jeder Zehnte einen solchen hinter sich.

Da geht noch mehr! Oder wie hat PORR Konzernbetriebsrat Peter Grandits in dem Video festgestellt

“Unsere Bauarbeiter sind mit 55 körperlich am Ende. Wenn die jetzt regelmäßig 12 Stunden am Tag arbeiten müssen, können die nie gesund die Pension erreichen.“

EBEN! Wer glaubt, dass er gesund in Pension gehen soll, der hat irgendwie die neue Politik nicht verstanden. Aber vielleicht kann die Basti & Bumsti – Prawda ein bisschen nachhelfen und irgendwelche lustigen Bilder retuschieren oder Jubelartikel schreiben.

Und wenn alles nix hilft, dann sollen sich einfach alle bei der Polizei bewerben. Alterslimit gibt‘s nämlich nur nach unten.

In den 1970ern gab es den Slogan

Bist Du jung, gesund und frei, komm zur Wiener Polizei

Angesichts der neuen Aufnahmekriterien schlage ich folgenden Slogan vor:

Ob a Peckerl auf da Wampe
oder kurz vor der Pension
der Weg für Polizei-Beamte
is a für di a supa Option

Liebe Grüße,
Cousine Daniela

3 Antworten auf „#Brieferl No.121– Jeder Zehnte mit 12 Stunden zu 14 Prozent“

  1. 😂😂😂😂😂😂🌻🌻🌻🌻traumhaft!!!!! Ich kann gar nicht sagen welches ihrer Brieferl das beste ist, ich liebe sie ALLE 💕💕💕🌺🌹🌷🌻

  2. Liebe Daniela

    Wie immer, pointiert und treffsicher.
    Mich hat gerade die Meldung im Standard über das geleakte e-mail aus dem BMI,in dem Zensurmassnahmen für unbotmässige Medien angeregt werden, ein wenig aus den Socken gehoben.
    Aber, man muss es sagen, die FPÖ und auch Innenminister Kickl, sind demokratisch an die Macht gekommen und ich bin mir sicher, dass bei den nächsten Wahlen, bei denen die FPÖ diesesmal als Erster durchs Ziel gehen wird, die Wahlbeobachter aus Kambodscha, Kasachstan und von der Krim den ordnungsgemässen Ablauf der Wahl,nach den Regeln des BMI,gerne bestätigen werden.
    Don’t worry-be happy

  3. Wäre es „nur“ein Kabarett, dann könnte man stundenlang darüber lachen. Leider ist es aber todernst und es kommen einem die Tränen der Traurigkeit wegen dieses Zustandes. Danke für die wahren Zeilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.