#Brieferl No.276 – Licht am Ende des Tunnels





Lieber Cousin Herbert,
gestern hast du wieder einmal brilliert im Nationalrat, ich muss es so sagen!

Super, dass du einen Misstrauensantrag gegen die gesamte Regierung gestellt hast, auch wenn du wusstest, er würde keine Mehrheit finden.

Dass der ministeriale Rudi so herablassend zu dir ist, ich muss es gestehen, das hätte ich mir gar nicht erwartet. Hier eine kurze Zusammenfassung.

Leider versteht man ja deine Zwischenrufe kaum, was aber insofern nichts ausmacht, weil es freundlicherweise auf der Parlamentshomepage Protokolle gibt.

https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXVII/NRSITZ/NRSITZ_00051/A_-_13_11_15_00224730.pdf

Hier eine kurze Zusammenfassung:

Rudi, der Herzige: Jetzt weiß möglicherweise der Herr Primar Kickl das in der Situation besser.
Herbie, der Goaschtige: … der Herr Dr. Anschober!

Rudi, der Herzige: Sie sind in den letzten paar Minuten ziemlich abgetaucht gewesen, aber okay. Also die schwerste …
Herbie, der Goaschtige: Sie haben es gerade notwendig als Volksschullehrer, als ungelernter! Also bitte!

Nun ja … Die neuen Maßnahmen wurden beschlossen und wir werden sehen, wie es weitergeht. Zumindest ohne Opernball, was unsereins ohnehin nicht juckt, aber für den Richie Lugner sicher ein harter Schlag sein wird. Rein finanziell gesehen wird es für die Oper schnurz sein, denn …

„Ebenso wichtig ist für die Staatsoper die Zusage von Staatssekretärin Andrea Mayer, dass der Eigentümer den Einnahmenverlust abdecken wird.“

Nicht, dass man der Oper und deren Angestellten kein Körndl gönnt. Aber irgendwie habe ich doch das Gefühl, dass manche leichter zu Geld kommen als andere.

Ich habe übrigens noch eine gute, ach was heißt, die allerbeste Nachricht für dich seit langem: du brauchst keine Misstrauensanträge mehr einbringen!

Der Basti geht nämlich von selbst! Ja wirklich!

Stichtag ist der 30.12.2023!

Dort ist dann endlich das Licht am Ende des Tunnels!

„Ich möchte auf jeden Fall noch etwas in der Privatwirtschaft unternehmen. Und in einer großen Nichtregierungs-Organisation arbeiten.“

Also ran an den Kalender und schnell einen Eintrag machen!

Liebe Grüße,
Cousine Daniela



3 Antworten auf „#Brieferl No.276 – Licht am Ende des Tunnels“

    1. Wie ich es verstanden habe, ist dies seine Ansage als Noch-Außenminister im Jahre anno 2013, also zu diesen paar verbleibenden Zerquetschten sage ich: Wir schaffen das.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.