#Brieferl No.212 – Die Scherbe mit dem Pferde





Lieber Cousin Herbert,

du kannst dich sicherlich noch erinnern … an die glorreiche Zeit, als du Minister sein durftest! War ja nicht allzu lange und das Ende war weniger von Ruhm als von der Einzigartigkeit begleitet, dass du aus dem Amt entfernt wurdest. Also entlassen. Als erster Minister der zweiten Republik.

Der Basti hatte dieses ungewöhnliche Vorgehen damals damit begründet, dass du zum Zeitpunkt des Ibiza-Video-Drehs Generalsekretär warst und somit für die „finanzielle Gebarung“ der Partei hauptverantwortlich gewesen sein sollst.

Das kam mir ja schon damals ein wenig fadenscheinig vor.
Außerdem ist mir Folgendes aufgefallen: wer ist denn eigentlich zuständig, wenn Politiker im Ausland einen Auftritt haben? Na ….? Genau, der Außenminister! Und wer war zum Zeitpunkt des Ibiza-Video-Drehs gerade Außenminister?

Ich finde es ja so witzig, dass bereits jetzt die Streiterei losgeht, ob du wieder Innenminister wirst oder gar werden kannst. Da wurde noch nicht mal gewählt, aber Hauptsache ist, es wird schon über Posterln diskutiert.

Noch witziger ist ja deine persönliche Annahme, dass dich irgendwer als Innenminister will. Also abgesehen von deinen Fans halt.
Das muss man nämlich auch erst mal hinbekommen, dass die einzigen Politiker, die noch weniger Vertrauen in der Bevölkerung genießen, nur die beiden Helden von Ibiza“ Bumsti und Joschi sind.

Ist aber für den Bumsti auch ziemlich egal, dass er eigentlich nicht vertrauenswürdig ist. Er arbeitet auch schon fleißig an der Rückkehr. Ich freue mich sehr, dass “eure Reihen geschlossen sind“.

Eh super. Wird es noch lange dauern, bis die Reihen ordentlich fest oder dicht geschlossen sind?

Andererseits ist nur fair und richtig, dass auch der Bumsti eine zweite Chance erhält. So wie der Udo Landbauer auch, der ja auch ganz auf deiner Seite ist und meint, dass du im Innenministerium „der beste Mann“ wärst.

Die Fragen aller Fragen ist aber letztlich: bist du ein heißbegehrter Wanderpokal oder doch eher ein Spaltpilz?

Ein Pilz magst du sicher nicht sein, so wie ich dich einschätze.

Das mit dem Pokal ist auch eine heikle Angelegenheit. Abgesehen von der Diskussion, ob man dich überhaupt mit einem Pokal assoziieren kann oder du nicht eher eine blaue Version des “Schwarzen Peters“ bist.

Du weißt es sich es sicher noch: “Der Pokal mit dem Portal hat den Wein gut und rein“.
Blöd nur, dass der Pokal mit dem Portal in tausend Scherben zerbrochen ist und dann der Kelch mit dem Elch ins Spiel kam.

Egal, ob du dich nun selbst als Pokal mit dem Portal, Becher mit dem Fächer oder Kelch mit dem Elch siehst.

Als ersten Minister der Zweiten Republik, der entlassen wurde, kann ich dir guten Gewissens den Titel “Die Scherbe mit dem Pferde“ verleihen.

Liebe Grüße,
Cousine Daniela




Eine Antwort auf „#Brieferl No.212 – Die Scherbe mit dem Pferde“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.