#Brieferl No.334 – Schmähtandler und die 3A-Regel





Lieber Cousin Herbert,
du hast es echt nicht leicht! Kaum musst du zu Hause in Quarantäne verharren, kommt dein ehemaliger Chefi daher und will dir deine Demonstranten abspenstig machen!

Kickl mit Corona in Quarantäne – jetzt geht Strache demonstrieren

Gut, wahrscheinlich fallen ihm keine anderen Teiche ein, in denen er fischen könnte. Eh auch traurig. Aber letztlich seid wir wohl gleichen Geistes, sonst hättet ihr wohl nicht jahrelang Seite an Seite gearbeitet und gekämpft.

Herbie und Bumsti – Freiheitskämpfer oder Schmähtandler?

Es berührt mein Herz, wie sowohl du als auch der Bumsti sich als Freiheitskämpfer zu positionieren versuchen!
Deine Demo hat den Titel „Für die Freiheit“, die vom Bumsti steht für „Grund-, Menschen- und Freiheitsrechte“.

Mich dünkt jedoch, ihr haltet alle am Schmäh!

Der Schmähtandler an sich, also gewissermaßen der Händler, der mit seinen Schmähs (Bemerkung, deren Spektrum von naiv witzig bis irreführend reicht) hausieren geht, ist weit verbreitet und das besonders in der Politik.

Allerdings wage ich kühn zu behaupten, dass sich diese Spezies in der FPÖ besonders gerne ansiedelt. Du bist zurecht deren Chef und bewährter Ober-Schmähtandler. Lass uns einen kleinen Blick auf eure flexible Meinungsgestaltung werfen, wenn es um die „Freiheit“ ging:

26. Juni 2017 (FPÖ in der Opposition):

Kickl: Sicherheitspaket der ÖVP ist gefährliche Drohung und wird von der FPÖ abgelehnt!

20. April 2018 (FPÖ in der Regierung, du Innenminister):

Überwachungspaket von Koalition beschlossen
„Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) betonte, er sei als Ressortchef für den größtmöglichen Schutz der Bevölkerung verantwortlich.“

Freiheit der Medien

Die Freiheit der Medien war dir in deiner Zeit als Innenminister auch immer wieder ein Dorn im Auge, wenn wir uns erinnern …

Deutsche TV-Journalisten prangern FPÖ-Angriff auf Pressefreiheit in Österreich an

Geheimpapier: Kickls brisante Medienkontrolle

Innenminister Kickl „zentralisiert“ die Öffentlichkeitsarbeit

Sicherungshaft

Oder wie du die Sicherungshaft einführen wolltest, weil du auf einen möglichst „durchgriffsstarken“ Staat aus warst, der ruhig die Freiheitsrechte einschränken soll!

Im Streit um die Sicherungshaft geht es auch um einen ewigen Konflikt in jedem Gemeinwesen. Was ist uns wichtiger: Freiheit oder Sicherheit?

 

Deppen-Demo

Ein besonders Schmankerl aus deiner Partei stammt vom 9. November 2017. Als man ebenfalls an einem Samstag um die gleiche Uhrzeit wie deine und Bumstis Demo heute gegen „Nazis und Faschisten“ auf die Straße gegangen war, war sich dein Kollege Toni Mahdalik nicht zu blöd, mit einem Schildchen in der Hand dagegen zu wettern!

„Die Wiener FPÖ tritt weiter dafür ein, dass Hauptverkehrsrouten und Einkaufsstraßen von dümmlichen Demos streng riechender Langzeitstudenten und gelangweilter AMS-Stammkunden verschont bleiben“

Der Ausweg

Mir tun die Leute irgendwie leid, die auf dich und den Bumsti und die MFGler hereinfallen. Aber man darf es ihnen eigentlich nicht verübeln.

Wenn die Regierung nicht fähig ist, einen langen Weg als solchen auch anzukündigen und immer wieder Versprechungen macht, dass mit Maßnahme x der Cornona-Spuk jetzt dann wirklich wirklich wirklich vorbei ist, dann trägt sie womöglich mehr Schuld an den heutigen Schwurblerparaden als ihr.

Als Mutter habe ich mir ja eine recht simple Strategie zurechtgelegt, wenn die Kinder bei einer Autofahrt nach spätestens 1, 37 Minuten im Auto die erwartbare Frage „Wie laaaaaange dauert es denn noch?“ stellen.

Es gibt es drei Möglichkeiten, darauf zu antworten (3A-Regel):

1) Die optimistische Antwort

Für die Autofahrt:
„Wir brauchen sicher nicht lange, die Straßen sind frei, das Wetter ist auch gut, also bald.“

Für die Corona-Pandemie:
„Wenn wir uns jetzt alle solidarisch noch EINMAL zusammenreißen, dann ist der Spuk bald vorbei.“

2) Die möglichst kurze, halbwegs realistische Antwort

Für die Autofahrt:
„Wenn alles klappt, dann sind wir in 92 Minuten im Ziel.“

Für die Corona-Pandemie:
„Ein bisserl wird’s sicher noch dauern, aber irgendwann ist es vorbei.“

3) Die ausführliche, wirklich realistische Antwort

Für die Autofahrt:
„Das wird dauern Kinder! Vor dem späten Nachmittag sind wir sicher nicht da! Am besten wird sein, ihr macht es euch gemütlich und schauts ein bisserl zum Fenster raus! Eine Runde Ich seh, ich seh was du nicht siehst können wir auch spielen! Und sagt’s es bitte rechtzeitig, falls wer aufs Klo muss! Die Raststätten wachsen nämlich nicht wie Schwammerln aus dem Boden!“

Für die Corona-Pandemie:
„Leute, wir haben es mit einer Pandemie zu tun und das bedeutet, dass es immer wieder zu unvorhersehbaren Einflüssen kommen wird. Wahrscheinlich wird es zu Mutationen kommen und die bekommt man nicht von heute auf morgen in den Griff. Es wird also dauern! Letztendlich können wir nur darauf schauen, dass alle wirtschaftlich und gesundheitlich so gut wie möglich durch diese schwere Zeit kommen. Also geht’s bitte jetzt zur Impfung, tut’s Abstand halten, Masken tragen und Hände desinfizieren. Und passt’s bitte auf, dass ihr Euch nicht ansteckt! Krankenhausbetten, Ärzte, Arbeitsplätze und Normalität wachsen nämlich nicht wie Schwammerln aus dem Boden!“

***********************************

Jeder weiß, dass einzig die Antwortoption 3 zum gewünschten Ziel führt. Nämlich eine möglichst angenehme Fahrt zu haben und sich am Ende vielleicht sogar über das unerwartet frühe Ankommen am Ziel freuen zu dürfen.

Liebe Grüße,
Cousine Daniela



Eine Antwort auf „#Brieferl No.334 – Schmähtandler und die 3A-Regel“

  1. Danke Daniela für Deine Aufklärung mit einer Brise Humor oder Pfeffer. Habe ca. 10 Tage kritisch zum Nachdenken in seinem Facebook Profil kommentiert. Es gab ein paar mutige Likes. Just meldete er sich wieder fit als Superman, wurde ich blockiert. Damit hatte ich gerechnet, was den Spannungsbogen seines Verständnisses von MeinungsFREIHEIT betrifft.
    Seine Kürzlichkeit hatte mehr Personal. Da ging die Eliminierung unliebsamer Äußerungen prompter. Hatte ja mehr Handlanger.
    BITTE POSTET DAS BRIEFERL SEINER VERLÄSSLICHEN COUSINE ALS KOMMENTAR IN SEIN PROFIL. Ein paar Fans geraten doch aus dem Gleichschritt UND MACHEN NICHT MEHR MIT.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.