#Brieferl No.333 – Baldige Genesung, du Impf-Dolm!





Lieber Cousin Herbert,
ausgerechnet das Brieferl 333, also Halbzeit zu 666, muss ich dir wegen deiner Corona-Infektion widmen! Ein Zeichen? Und wenn ja, welches?

Als Cousine, aber insbesondere als empathischer Mensch wünsche ich dir, dass du einen milden Verlauf hast. Ich kann es ja nicht ganz nachvollziehen, dass man sich nicht impfen lassen will, insbesondere dann, wenn man Kinder hat. Auch wenn diese Kinder schon erwachsen sind!

Aber Kind bleibt Kind, egal wie alt es ist, und ich würde es vor mir selbst nicht verantworten können, mein Kind vielleicht anzustecken! Aber bitte, das muss eh jeder selbst für sich entscheiden.

Ich könnte jetzt alle möglichen eh aufgelegten Schmähs reißen.
Dich fragen, ob du bereits zum Entwurmungsmittel galoppierst.
Ob bei dir grundsätzlich der Wurm drinnen ist oder nur der Corona-Wurm.
Ob du zu wenig von deinen angepriesenen Vitaminen zu dir genommen hast.

Aber danach ist mir echt nicht. Weil ich in den vergangenen zwei Jahren genug Tote im Familien- und Freundeskreis zu beklagen hatte.
Das Bewusstsein, jemanden tatsächlich nie mehr wiedersehen zu können, ist halt was ganz anderes, als irgendwelche Zahlen in einer Statistik zu lesen.

Zudem habe ich zwei Personen im Bekanntenkreis, die nicht mehr lange zu leben haben. Wie es ist, die letzten Monate in dem Bewusstein des sich nähernden Todes zu verbringen, kann man wohl nicht einmal erahnen. Wie dies für die nächsten Angehörigen sein muss, die hilflos dabei zusehen müssen, noch weniger.

Also nein, keine aufgelegten Schmähs. Aber eine klitzekleine Frage: ernsthaft?

„Was mich besonders schmerzt, ist die Tatsache, dass damit meine Teilnahme an der großen Demonstration am 20.11. nicht möglich ist.“

Wenn ich mir dein Statement so durchlese, dann frag ich mich schon!

Dieses ewige Freiheits-Geschrei geht mit auch schon den Allerwertesten! Weil das, was du propagierst, mit Freiheit nichts zu tun hat.

Vielleicht kannst du ja deine 14 Tage Quarantäne dafür nützen, ein bisserl was zu lesen.

Zum Beispiel mein Brieferl an dich zur „Darwin Awards Special Edition“.

Sollte dich Corona final-letal niederstrecken (was ich nicht hoffe), so verspreche ich dir, mich dafür einzusetzen, dass du einen Darwin-Award honoris causa bekommst. Weil es halt schon besonders herausragend ist, eine Impfung, die vielleicht nicht alles hält, was die Politik versprochen hat, nur aus diesem Grund abzulehnen.

Nach meinem Dafürhalten würdest du das Kriterium der „Exzellenz – Der Kandidat muss eine erstaunliche Fehlentscheidung treffen“ erfüllen.

Aber daran wollen wir nicht denken!

Ich hoffe, dass du durch deine Erkrankung ein wenig demütiger wirst. Dass du ein bisserl mehr das Leben an sich zu schätzen lernst und daraus auch Konsequenzen für deine Politik ziehst.

Aber das wird nicht passieren. Du wirst einen hoffentlich milden Verlauf haben und weiter mit allen möglichen Mittelchen hausieren gehen, nur damit du weiter deine Oppositionspolitik betreiben kannst. Und ich werde dir weiterhin Brieferln schreiben, auch wenn nicht immer DU im Mittelpunkt stehst.

In diesem Sinne wünsche ich dir baldige Genesung, du Impf-Dolm!

Liebe Grüße,
Cousine Daniela




2 Antworten auf „#Brieferl No.333 – Baldige Genesung, du Impf-Dolm!“

  1. Liebe Daniela, ich bezweifle leider, daß dein cousin das brieferl liest 🤨 vor allem ist die Hilflosigkeit zwischen Regierung und warnenden experten Meinungen
    sehr bedenklich …..

  2. Die Intensivbehandler haben keine Freud mit zusätzlicher Belegung durch solche standhaften Leut.
    „Meine Meinung steht fest. Verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.