#Brieferl No.282 – Die große und vor allem per Pressekonferenz angekündigte Pressekonferenz zu Halloween





Lieber Cousin Herbert,
hast du sie eh gesehen, die Pressekonferenz gestern, in der die Pressekonferenz für morgen angekündigt wurde, oder? Es ist natürlich schade, dass nicht auch heute eine Pressekonferenz stattfindet, wobei ich glaube, den Grund dafür zu kennen: man ist sich noch uneins, wie man den Auftritt halloweengerecht gestalten soll.

Als langjährige wie leidenschaftliche Unterstützerin von Basti und seinem jeweiligen Koalitionspartner möchte ich auch heute meiner Rolle gerecht werden, weshalb ich drei Konzepte für die perfekte Halloween-Pressekonferenz ausgearbeitet habe:

Der kunterbunte (=türkis-grüne) Partnertausch

Der kürzliche Basti geht als herziger Rudi.
Der herzige Rudi geht als schöner Karli.
Der schöne Karli geht als Schnöseltruppen-Werner.
Der Schnöseltruppen-Werner geht als kürzlicher Basti.

Es würde niemandem auffallen, das ist vielleicht der Haken an diesem Plan.

Der kürzliche Basti braucht nur ein paar Grafiken in die Kamera zu halten, eine Brille aufzusetzen, die Harre ein bisserl wirr nach oben stehen lassen und schon ist der herzige Rudi perfekt.

Wenn der herzige Rudi ein bisserl nuschelt, die Brille abnimmt und vorher zum Friseur geht, geht er locker als schöner Karli durch.

Der schöne Karli soll dezent einen Burger am Rednerpult liegen haben, seine Krawatte entfernen und ein kleines Kunstbaucherl unter dem Hemd tragen und schon ist der Schnöseltruppen-Werner perfekt.

Wenn sich der Schnöseltruppen-Werner eine Tube Gel in die Haare schmiert, eine Krawatte anlegt, das Baucherl einzieht und ein bisserl langsamer spricht, ist er vom kürzlichen Basti gar nicht mehr zu unterscheiden.

Als Highlight sollten sie natürlich Sigi & Gust auftreten lassen, schließlich ist ja Halloween, da sollte man dem schnöden Volk schon was Besonderes bieten.
Die Sigi geht als Gust und der Gust als Sigi.

Per SMS-Voting (eine SMS kostet 1 Euro) lassen sie dann die Leute abstimmen, wer wer ist und füllen damit die leeren bzw. noch nicht ausbezahlten Corona-Hilfsfonds!

Die traditionelle Variante

Alternativ zum Partnertausch ist natürlich die traditionelle Verkleidung eine durchaus interessante Option.

Für unseren kürzlichen Basti stehen ein Gruselclown, Kardinal Richelieu oder Rajneesh alias Osho alias Bhagwan zur Auswahl.

Der herzige Rudi darf endlich einmal nicht so herzig sein und kann sich daher zwischen Dr. Frankenstein (endlich mal einer, der sich im medizinischen Bereich auskennt), Dr. Jekyll/Mr.Hyde und einer Gruselclown-mit-Stethoskop Verkleidung entscheiden.

Der schöne Karli, belastet durch die äußeren, unbelastet von den inneren Werten, kann sich mit dem herzigen Rudi abstimmen und als Frankensteins Monster auftreten, wobei ihm auch noch der Gruselclown mit Krawatte oder der Bucklige von Soho zur Disposition stehen.

Schnöseltruppen-Werner kann als Gruselclown mit Basti-Ohren, „Wir haben die Blauen verhindert“-Gespenst oder auch futuristischer Grabstein mit der Inschrift „Hier ruht der grüne Parlamentsklub“ inklusive eingraviertem Stinkefinger gehen.

Die Live-Schaltung zur Wien-Party

Egal, für welche Variante sich die Regierung entscheiden wird, eine Live-Schaltung ins Rathaus kann kein Fehler sein!

Birgit Hebein wird besonders einfach zu identifizieren sein, weil wir auf eine weit geöffnete Türe blicken dürfen, hinter der sich ein von Popup-Radwegen umschlungener Popup-Pool befindet.

Christoph Wiederkehr als Punschkrapferl und Michael Ludwig als extra große, strahlend rote Kirsche werden unsere Herzen erwärmen und einen Hauch von Rosarot auf die Sehbehelfe der Zuschauer zaubern.

HC Bumsti Strache, immer noch nicht gänzlich erholt von der Wahlniederlage, treibt es zum Äußersten und kommt als Dr. Marco Pogo.
Dr. Pogo hatte das jedoch bereits im Biersud vorherlesen können und kommt seinerseits als Herbie Kickl. Die darauf folgende Szene kann und will ich hier nicht detailliert beschrieben.

Viel Spaß morgen, lieber Cousin! Weißt du schon, als was oder wer du gehen wirst? Wobei … 🤔👻🎃🤡

Liebe Grüße,
Cousine Daniela



Eine Antwort auf „#Brieferl No.282 – Die große und vor allem per Pressekonferenz angekündigte Pressekonferenz zu Halloween“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.